Schülerorientierungstage in Hirschluch

Die Schülerinnen und Schüler der neuen 7. Klassen der 1. Oberschule Fürstenwalde fahren gemeinsam in die „Evangelische Jugendbildungsstätte Hirschluch“ (Träger JuSeV) zu  Schülerorientierungstagen. In einem 3-tägigen Seminar sollen sich die Jugendlichen besser kennen lernen und durch gemeinsame Gruppenaktionen aus dem erlebnispädagogischen Bereich zu einem Team „zusammenwachsen“. Dabei werden soziale Kompetenzen wie zum Beispiel Kooperation, Kommunikation, Empathie und Teamfähigkeit gefördert. Das sind wichtige Grundlagen für ein gutes Klassenklima, in dem Lernen Spaß macht. Die dort angerissenen Themen werden im sozialen Lernen in der Schule wieder aufgegriffen, so dass eine Nachhaltigkeit für die Schülerinnen und Schüler geschaffen wird.

Finanziert wird die Maßnahme über das Bundesprogramm „Initiative Oberschule (IOS)“, das den Rahmen für eine Kooperation zwischen Schule und Jugendhilfe bietet.   

zurück zu Start